Site Loader

 

Cointelegraph lanciert Cointelegraph Talks, eine Reihe von Online-Veranstaltungen mit führenden Experten auf dem Gebiet der Kryptologie und der Blockchain-Technologie.

Die erste Veranstaltung der Cointelegraph Talks beginnt am Dienstag, dem 21. April, um 15.00 Uhr EST, an der Branchenkoryphäen wie Catherine Coley, CEO von Binance.US, und Robert Beadles, Präsident des Blockkettenunternehmens Monarch, teilnehmen. Eine Live-Übertragung der Veranstaltung wird auf the-bitcoinrevolution.net von Cointelegraph verfügbar sein.

Changpeng Zhao kritisiert IPOs auf der BlockDown 2020-Konferenz

Die Veranstaltung besteht aus zwei Panels, in denen Branchenexperten die Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs auf die Entwicklung des digitalen Zahlungsverkehrs sowie die Digitalisierung der weltweiten Reservewährung, des US-Dollars, diskutieren werden.

Moderiert von Stephen Chase von Cointelegraph wird das erste Panel „Electronic Payments in the Age of the Coronavirus“ von Utrust-Mitbegründer Filipe Castro, Ternio’s Chief Operating Officer und Gründer Ian Kane und Monarch’s Beadles moderiert.

Um 16.00 Uhr veranstaltet der Politikredakteur des Cointelegraph, Kollen Post, eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Greenback 2.0: Aussichten für einen digitalen Dollar“ mit Catherine Coley, CEO von Binance.US, Adam Traidman, CEO von Bread App, und Morgan Ricks, Professor an der Vanderbilt University Law School.

Roger Ver behauptet, dass seine Bitcoin-Transaktionsgebühren zeitweise bis zu 1.000 Dollar betrugen

Einzelheiten zur Aufnahme. Der Eintritt zur nächsten Cointelegraph Talk-Veranstaltung heute Abend ist frei. Um am Treffen der Cointelegraph Talks teilzunehmen, müssen sich die Teilnehmer über die Eventbrite-Seite für die Veranstaltung registrieren, um einen Link zu einer privaten Zoom-Konferenz zu erhalten.

Während der Veranstaltung haben die Teilnehmer von Cointelegraph Talks die Möglichkeit, Fragen der Aussteller in einer Zoom Q&A-Sitzung oder auf dem Live-Kanal von Cointelegraph YouTube zu stellen.

admin